Rom Tourismus Card: Tourismuskarte Rom

Der Omnia Card ist der unbekannteste der Sightseeing-Pässe für Rom. Die Stadt bietet Touristen, die in Rom Urlaub machen, die Möglichkeit, die Stadt mit Ermäßigungen zu besuchen. Das Rundum-Sorglos-Paket für Touristen nach Rom sozusagen. Der Turbopassinhaber, aber man benutzt die Roma-Karte, um einzutreten. Die Touristenkarten ermöglichen es Ihnen, billiger zu reisen und das italienische Kunst- und Kulturerbe zu erleben.

Römerpass, Rom City-Pass oder andere Ausweise? Und was macht Sinn?

Die Eintrittsgelder für Besichtigungen, Grabungen und Museumsbesuche sind sehr hoch. Auch der Eintrittspreis für die Sixtinischen Häuser beträgt 17 EUR, ohne Schlange 4 EUR mehr. Bevor ich nach Rom kam, wurde mir empfohlen, den Roma-Pass für Besichtigungen von Ausgrabungsstätten, Ausstellungen und Denkmälern zu erstehen.

Zu dieser Zeit gab es nur diese eine touristische Karte, um freien Eintritt zu bekommen und Schlangen zu vermeiden. Ich habe kaum etwas darüber erfahren (außer, dass ich mit meinem Reisepass gratis mit den Bussen, Bahnen und U-Bahnen reisen kann und auch ein paar Schlangen vermeiden kann), habe ich meine Erfahrungen zusammengefaßt. Weil mir die Website zum Roma-Pass zu verwirrend erscheint, habe ich hier alle wesentlichen Hinweise aufbereitet.

Wie viel kostet ein Rom-Pass? Immer mehr Städte bieten nun Ausweise für Sightseeing, Sehenswertes und Ausflüge an. Die Sightseeing Card hat den großen Vorzug, dass Sie nur einmal zahlen müssen und dann alle Besichtigungen nach Belieben durchführen können. Teilweise sind auch öffentliche Verkehrsmittel, Flughafentransfer, Hop-on-Hop-off-Bustickets oder Ermäßigungen für Gastronomie und Geschäfte dabei.

Die meisten Pässe erlauben es Ihnen, Schlangen an populären Attraktionen in Rom zu vermeiden. Inzwischen ist der Rome City Passs einer der populärsten Pässe in Rom. Diese Karte enthält freien Eintritt in die verschiedenen Museumsgebäude des Vatikans (mit der Sixtinischen Kapelle), das Kolosseum (Sondereintritt, weniger Warteschlangen), das Museum des Forums und der Pfalz, Fahrkarten für den Hop-on-Hop-off-Bus, freie Benutzung der Linien.

Die Karte ist für 2, 3 oder 6 Tage zu haben. Der Rom Besichtigungspass wurde von Rent a Guide eigens für Sie entworfen. Es wird ausschließlich auf ihrer Bühne geboten und ist für besonders populäre Eingänge und Sehenswürdigkeiten ausgelegt. Der Reisepass umfasst einen Transfer vom Flughafen ins Stadtzentrum von Rom. Er ist der amtliche Sightseeing-Pass der Hauptstadt Rom.

Am Ausweis für 48 Std. erhalten Sie freien Zutritt. Die 72-Stundenkarte beinhaltet zwei freie Eintrittskarten. Bei weiteren Besuchen von Sehenswürdigkeiten erhalten Sie einen Nachlass. Der Omnia Card ist der bekannteste der Sightseeing-Pässe für Rom. Die Warteschlange an der Peterskirche, dem Kolosseum und dem Vatikanmuseum können Sie mit dem Omnia-Pass umfahren.

Auch der Zutritt ist inbegriffen. Die Hop-on Hop-off-Rundfahrt, kostenlose Verkehrsmittel und vergünstigter Zutritt zu allen römischen Kunstmuseen sind im Preis inbegriffen. Das Kolosseum, die Pfalz und das Forum Romanum können Sie mit jedem Passierschein kostenfrei aufsuchen. Diese Reservation ist für die Erwachsenen gratis. Mehr Tips & Informationen über Rom: So sehen die Pässe aus:

Am Romapass für 2 Tage (48 Stunden) ist der Eintritt zur ersten Besichtigung frei. Die ersten beiden Attraktionen am Romapass für 3 Tage (72 Stunden) sind gratis. Welche Vorzüge hat der Roma-Pass? Achten Sie auf das Roma-Pass-Schild und benutzen Sie den gesonderten Zugang (auch „Fast Track“ genannt).

Die beiden Versionen des Roma-Passes ermöglichen den kostenlosen Zugang zu den ersten beiden Häusern, Denkmälern oder Grabungen. Mit dem Romapass erhalten Sie einen Rabatt auf die Tickets für alle anderen Ausflüge. Sie erhalten auch einen Roma-Führer: Eine Liste aller Orte, an denen der Roma-Pass gilt. Sie haben als Inhaber eines Roma-Passes kostenlosen Zutritt zu den ersten beiden interessanten Orten, Grabungen oder Museumsbesuchen.

Öffentliche Verkehrsmittel (Zug, Autobus und Straßenbahn) sind ebenfalls inbegriffen. Wie viel kosten die Roma-Pässe und wo kann ich sie erstehen? Der Romapass ist in zwei Versionen erhältlich: Ab der ersten Nutzung ist der Romapass berechtigt. Der 72-stündige Roma-Pass wird von den meisten Reisenden gewählt.

Anmerkung zum Erwerb des 48-Stunden-Roma-Passes: Da der Paß für 3 Tage (72 Stunden) viel populärer ist, ist der 2-Tages-Pass nicht in allen Ländern erhältlich. Es ist es immer noch wert, wenn du nur für einen Moment in Rom bist. Der beste und einfachste Weg zum 48-Stunden-Roma-Pass ist diagonal gegenüber dem Eingang des Forums am Stand der Touristeninformation (Via dei Fori).

Zeitersparnis und der Kauf des Reisepasses vor der Abreise! Das spart mir Zeit in Rom, da ich meinen Reisepass nur an einigen wenigen Stellen mitnehmen kann. Sie können hier Ihren Roma-Pass vor Ihrer Fahrt vorbestellen. Beim 72 Std. ROMAPASS bezahlen Sie für die ersten beiden Besichtigungen nichts (oder nur 7,50 ? ermäßigt).

Sie sparen beim 24 -Stunden-Pass, wenn Sie diese Orte als erste Anlaufstelle aufsuchen. Allein hier sparen Sie sich die lange Schlange und Zeit von mind. 1 Stunde. Durch den Reisepass wird auch die Schlange gespeichert. Eine Besichtigung ist lohnenswert! Wenn Sie den 72h Romapass haben, können Sie das Museum und die Galleria Borghese als zweite Station aufsuchen.

Karten müssen vor Ihrem Aufenthalt reserviert werden. Weitere Informationen finden Sie in meinem Beitrag über die Sehenswürdikeiten in Rom, die Sie auf jeden Fall sehen müssen! Mit dem Romapass zahlen Sie nur 3 statt 7 EUR. Hier sind alle Sehenswuerdigkeiten aufgefuehrt, die Sie mit dem Roma-Pass besichtigen koennen.

Leider ist der Roma-Pass im Vatikan (Petersdom und Museeun) nicht rechtsgültig. Ich empfehle Ihnen daher, Ihr Eintrittsticket für die Sixtinischen Kirchen, die Sixtinischen Kapellen und die Peterskirche im Vorhinein zu reservieren. Das erspart Ihnen die sehr lange Schlange und damit mind. 2-5h. Nicht inbegriffen ist auch das Flugticket für den Transfer zum Stadtzentrum von Rom.

Alternativ gibt es den Besichtigungspass Rom (mein Tip für die kommende Reise). Wie kann ich den Roma-Pass anfordern? Sie müssen Ihren Reisepass vorab bei einem der Touristeninformationsbüros abgeben (siehe die Abholpunkte hier). Sie können Ihren Reisepass auch gleich vorort in der Nähe eines der hier aufgeführten Orte erwerben und abheben.

Anmerkung: Ich habe erfahren, dass der Reisepass nicht immer in allen Ländern erhältlich ist. Deshalb würde ich den Reisepass definitiv vor der Fahrt anfordern und ihn dann vorort wieder abgeben. Dort, wo ich den Roma-Pass aufhob? Den Romapass habe ich mir gleich von der Romakapitale Dipartimento Turismo (Via di San Basilio, 51) geholt.

Nicht im Reisepass inbegriffen! Bei dieser Stadtkarte erhalten Sie keinen Rabatt im Vatikan (Die Museums- und Kuppelbesuche). Auch der Reisepass ist für die Vila Borghese nicht gültig. Die Beförderung von den römischen Flugplätzen in die Innenstadt ist im Reisepass nicht inbegriffen. Kann ich den Roma-Pass aktivieren?

Bei der ersten Attraktion wird der Passierschein freigeschaltet. Die ersten beiden Sehenswürdigkeiten mit dem Ticket sind gratis, so dass es sich zu Beginn eines jeden Tagesohnt. Sie können mit Ihrem Reisepass an den Schlangen vorbeigehen und müssen sich nicht an der Kassa einreihen. Dein Reisepass ist dein Ticket nach Rom.

Ist der Romapass das wert? In meinen Augen ist es der Paß wert, wenn: viele Häuser besichtigen wollen ohne Schlange stehen zu müssen, um Sehenswertes und Museumsbesuche zu machen. Besonders beim Besichtigen des Rom Antica (Coloseum, Pfalz und Forum) erspart sie sich viel Zeit (wir haben 2 Std. gespart). Der Reisepass wurde für drei Tage erstanden.

Die Kosten für den Roma-Pass betragen 46,50 EUR. Das Pantheon, die Spanischen Stufen, der Trevi-Brunnen, der Circus Maximus sind ohnehin frei. Es ist nicht wert, einen Roma-Pass zu kaufen, wenn…. Sie haben eine Übernachtungsmöglichkeit im Stadtzentrum von Rom und besichtigen viele Sehenswuerdigkeiten zu Fuss. Sie wollen keine Besichtigungen machen und kein eigenes Haus aufsuchen.

Sie ist auch für 2 Tage gueltig, so dass Sie viel Zeit haben, diese Sehenswuerdigkeiten zu besuchen. Wer den Roma-Pass hat, kann die Schlangen durchqueren. Wenn ich vor meiner ersten Fahrt geahnt hätte, dass ich den Roma-Pass viel komfortabler über das Internet bestell.

So mussten wir den Ausweis zum ersten Mal an einer der Verkaufsstationen in Empfang nehmen und haben Zeit für Besichtigungen eingebüßt. Es hat sich für uns auf jeden Fall ausgezahlt, weil wir uns viel umgesehen haben. Weil es mehr Sehenswürdigkeiten im Paß gab, besuchten wir noch mehr Plätze, die wir sonst nicht auf dem Bildschirm gehabt hätten.

Bei meiner nächsten Romreise kaufe ich mir den Stadtpass Rom (für 3 Tage), da er nun auch einen Aufenthalt im Vatikan ohne Schlange und einen kostenlosen Flughafen-Shuttle (Rundfahrt) von den Flugplätzen Fiumicino oder Ciampino zum Hauptbahnhof Termini beinhaltet. Die beiden Rome Sehenswürdigkeiten „Flex“ umfassen den Zutritt zum Vatikan, Kolosseum und Forumsroman.

Der Rom-Besichtigungspass “ Flex “ für zwei Tage beinhaltet den Zutritt zum Vatikan, Kolosseum und Forumsgelände. Bei der dreitägigen Sightseeing-Tour können Sie zwischen einer kostenlosen Hop-on-Hop-off-Tour, dem Flughafen-Shuttle (Bus-Shuttle ab Ciampino oder Ciampino, Zug-Shuttle nur ab Fiumicino) und einer deutschsprachigen Vatikan-Tour wählen. Der Rome-Sightseeing Pass beinhaltet wirklich die wichtigsten Dinge.

Dieser Ausweis beinhaltet auch die Besichtigung des Vatikans und der Sixtinischen Kirche. Die Passhöhe ist der ideale Ort, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Roms zu erobern. Neben den Eingängen zu den Sehenswürdigkeiten sind auch der Transfer vom Flughafen (Hin- und Rückflug von Fiumicino oder Ciampino zum Hauptbahnhof Termini), öffentliche Verkehrsmittel und viele Ermäßigungen für Gastronomie, Shops und Museumsbesuche dabei.

Wie viel kosten die Rome Sightseeing-Pässe? Ausflugsziele, Sehenswertes und Museum im Rome City Pass: Wichtiger Hinweis für den Vatikanbesuch: Bei einem Vatikanbesuch müssen Sie hier nur den Tag eingeben, an dem Sie den Vatikan besichtigen möchten, damit Ihnen eine Zeit zugewiesen wird. Im Vatikan müssen Sie als Gast immer Vorname, Nachname und Geburtstag aller Menschen nennen, für die Sie den Reisepass kaufen.

Andere Reisepässe für Ihren Aufenthalt in Rom: Vielleicht kann auch einer der nachfolgenden Reisepässe für Sie in Betracht gezogen werden: Vorzüge und inbegriffen: Kostenloser Zutritt zu Attraktionen und Museum. Vorzüge des OMNIA -Passes: Gleiche Vorzüge wie der Roma-Pass (72 Stunden). Mit der kostenlosen Visa Card der Bank 1plus können Sie bares Geld beziehen und zahlen, ohne ausländische Gebühren aufzubringen.

Es wurde nur geprüft, ob sich der Roma-Pass rechnet und welche Möglichkeiten es gibt.

Categories
Hubschrauber Rundflug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.