Rüdesheim Assmannshausen

Ruedesheim Assmannshausen

Die Fahrt mit der Seilbahn führt also auf eine Panoramahöhe, egal ob Sie in Rüdesheim oder Assmannshausen starten. Bei der Ring-Tour Rüdesheim - Assmanshausen - Bingen - Rüdesheim ist das kein Problem. Geschichtsweg von Rüdesheim über Assmannshausen nach Aulhausen. Ruedesheim & Assmannshausen am Rhein, Ruedesheim am Rhein. Zu Rüdesheim, Assmannshausen, Bingen, Burg Rheinstein.

Rheinisch-Rüdesheim - Assmannshausen

Assmannshausen, viel gelobt für seine wunderbare Location, die Besonderheit seines flammenden Rotweins und den merkwürdigen Charme der Atmosphäre, die seinen Titel umspinnt, sollte bei einer Rheinfahrt erfahren und besichtigt oder als Urlaubsziel auf dem Rhein gewählt worden sein. Zwischen Koblenz, wo die Muschel in den Rhein fließt, und der niedersächsischen Hauptstadt Wiesbaden war Assmannshausen schon immer das Reiseziel von Tausenden von Besuchern.

Die Menschen, die seit vielen Jahren auf der Suche nach Freude und Liebe zur Natur sind, haben die Natur und den Duft des Weines, die Gastfreundschaft und die Heiterkeit, die den Reiz des Platzes bestimmen, angezogen. Kein Wunder also, dass Assmannshausen neben dem Nachbarort Rüdesheim am Rhein mit seiner weltberühmten Düsseldorfer Drachengasse eine der meistbesuchten Kleinstädte am Mittleren Rhein ist. In der Nähe der legendären Leere liegt Assmannshausen mit allen Vorteilen für weitläufige Spaziergänge durch die Steilhänge der Weinberge und dichte Eichen- und Buchenwälder sowie für Bootsfahrten auf dem gesamten Mittleren Rhein.

In der Nähe befinden sich die Flugplätze Frankfurt/Main und Hahn/Hunsrück, von wo aus man Assmannshausen am Rhein in einer knappen Autostunde anfahren kann. Von diesen Verkehrskonten ist in Assmannshausen nichts mehr übrig. Vor allem in der Umgebung von Assmannshausen zeigt sich die Verbindung von Historie, Naturschönheiten und üppigem Treiben auf sinnvolle und bezaubernde Art und Weise. Für den Betrachter ist das ein Muss.

Am Tor zur mächtigen Rheintalschlucht, dem weltweit einzigartigen Weltkulturerbe des Oberen Mittelrheintals, liegen die Ruinen des Ehrenfelses und des Mäuseturms inmitten des Rheins. Wilde Wassermassen drängen sich durch die gefürchteten Felswände, daneben erheben sich die Weingärten mit dem weltberühmten Spätburgunder in den Weinbergen "Höllenberg" und "Frankenthal".

Man kann sie gut erkennen, wenn man auf die andere Rheinseite geht, um Assmannshausen vom hohen Schweizer Haus oder der Festung Rheinstein aus zu erblicken. Es ist, als ob die Seelen von Dichtern, Künstlern und so vielen wichtigen Menschen, die den Charme von Assmannshausen bereits erlebt haben, hier unter den fröhlichen, zufriedenen Kennern der fröhlichen Stimmung des Rheinlandes wären;

so als ob die Geschichte zum Leben erwachte, die Assmannshausens Weltberühmtheit begründete, die Tage der Neuromantik der Poesie, als Freiligrath, Robert und Julius Wolff und all die anderen Freundinnen dieses einmaligen Platzes und seines einmaligen Rotweins hier für lange Zeit erwacht sind. Ob im Frühjahr, wenn der Regenwald grün wird, im Hochsommer, wenn die Reben ihre Laubblätter mit sich führen und zu erblühen anfangen, oder im späten Herbst, wenn die farbenfrohen Laubblätter Assmannshausen ein ganz anderes Image verleihen und die Weinbauern ihre Weinlese mitbringen und der Edel-Burgunder nach dem Reifegrad in den Eichenfässern trachtet.

Die Stadt Assmannshausen am Rhein und ihre vielen touristischen Gemeinden in der näheren und weiteren Region sind immer eine Reise an den Rhein lohnenswert. Fotos und Infos zu Assmannshausen hier!

Mehr zum Thema