Rügen Schwimmende Häuser

Schwimmende Häuser auf Rügen

((Foto: Jens Frank/im-jaich) Diese gemütlichen Ferienwohnungen erwarten Sie im Hafen von Lauterbach an der Küste von Rügen. In der Wasserferienwelt Rügen wird bei uns ein schöner Traum wahr! Erstes Haus zum Wasser, seitdem trägt die Bucht auf der Insel Rügen den Namen der Besitzer: "Im Jaich". Willkommen in Ihrem Ferienhaus auf Rügen! Die Stadt Lauterbach ist ein Ortsteil der Stadt Putbus auf der Ostseeinsel Rügen.

Schwebende Häuser

Inzwischen sind die Schwimmhäuser im Lauterbacher Seehafen auf Rügen über die Grenzen hinaus bekannt. Ein Großteil der Besucher sind Schriftsteller oder Kunstschaffende, sagt Managing Director TillJaich. Wie die maritimen Welten "Im Jaich" entstanden sind. Rügen... Ein schmaler Fairway führt vom Lauterbacher Seehafen durch den Greifswalder Bodden nach Vilm, dem Standort der ILA.

Auf einem dieser Anlegestege stehen zwölf Häuser. Schwebende Häuser im Yachthafen, ideal für eine Pause. "Einige unserer Besucher, viele von ihnen Schriftsteller oder Artisten, bleiben einen ganzen Tag, stellen ihr Mobiltelefon ab und engagieren sich für die kreative Arbeit", sagt die Mitgründerin. Den Gästen gefällt es, wenn am Morgen die Tasche mit den frisch gebackenen Rollen an der Haustür im Winde hängt, ein Möwenschwarm schreiend über das ganze Gebäude flattert und vom Strand aus das ständige Klingeln der Schnüre an den Masten der im Wasser angedockten Schiffe zu vernehmen ist.

"Rückzug, aber nicht allein", sagt Jaich. Auch Till' Sohn Ingo ließ sich von der Region inspirieren, als er kurz nach der Wiedervereinigung die Küsten Mecklenburg-Vorpommerns erforschte und in Rügen in den Ort Setbus kam. In Lauterbach entdeckte er das Fürstenbad Goor mit seiner beeindruckenden Säulenfront - zu DDR-Zeiten Ferienhaus, heute Kur- und Wellness-Hotel.

Er wollte eine Wasser-Erlebniswelt mit einem Segel- und Yachthafen und Treibhäusern errichten. "Und da die Autoritäten nicht wussten, wie man sie klassifizieren sollte, wurden die Häuser zunächst rechtlich als Schiffe betrachtet", erzählt Till Jaich. "Von Autorität zu Autorität gingen wir, aber nach einem ganzen Jahr hatten wir die Erlaubnis in der Tasche", sagt der jetzige Direktor der Floating Houses.

Die Bucht hat seitdem auch ihren Namen: "Im Jaich". Mit der zweiten Schwimmhausgeneration, von denen zehn im Monat März 2010 auf den Markt kamen, lag die Hürde erneut signifikant über dem Niveau des Vorjahres. "Nun sind sie auch Häuser im rechtlichen Sinne und der Planungsaufwand ist überproportional", so Tilljoachim.

"Inzwischen sind die Rügener Schwimmhäuser aber auch über die Grenzen hinaus bekannt. Ebenso genau ist die Güte der Häuser, die auf betonierten Kunststoff-Photonen aufgebaut sind und bis zu 70 cm in das Meer abtauchen. Die 49 und 71 qm großen Häuser sind komfortabel im Ikea-Stil ausgestattet und verleihen ein nordisches Flair.

Aber auch die unterschiedlichen Pastellfarben, in denen die Häuser mit wetterfesten Sonderfarben bemalt sind, lassen an den fernen Osten denken. "Till, fasst zusammen, dass die zweite Hausgeneration reifer geworden ist. Last but not least ist die Meereswelt "Im Jaich" seit dem vergangenen Frühling eine CO2-freie Zone: Seitdem versorgt solarthermische Energie kombiniert mit einem Rapsöl-Heizkraftwerk die Wasserhäuser.

An der 150 Meter lange Anlegestelle entlang des Hafens läuft der wendige geschäftsführende Direktor. Auch in den Haushalten herrscht schöpferische Arbeit.

Mehr zum Thema