Rundflug Grefrath

Stadtrundflug Grefrath

Vom Flughafen Grefrath bei Krefeld gleiten Sie direkt aus dem Alltag. Vom Flughafenrestaurant aus kann man neben dem Springen auch an einem Rundflug teilnehmen oder das geschäftige Treiben am Flughafen beobachten. Lassen Sie den Wind während eines Fluges im offenen Tragschrauber um die Nase wehen. Der Start erfolgt im Raum Düsseldorf von Grefrath aus. Flugfeld Grefrath Niershorst: Rundflug über den Landkreis Viersen.

Rundflug in Grefrath als luftiges Geschenk

Nehmen Sie in einem Doppelsitzer neben Ihrem Pilot einen Sitzplatz ein. Vom Flughafen Grefrath bei Krefeld gleiten Sie ab. Genießen Sie während Ihres Rundfluges die wunderbare Aussicht und erleben Sie das unbeschreibliche Freiheitsgefühl beim Flug. Im Laufe der Zeit werden Sie schöne Landschaften und imposante Anblicke unter sich sehen. Weiterführende Infos Je nach verfügbarer Ausstattung fliegt man entweder mit einem GX oder einem DX.

Flughafen Grefrath

Mit dem Auto über die Bundesautobahnen A 40 und A 61 oder mit dem Rad über den Radweg Nier oder einen der vielen anderen Radwege am Niederrhein zu uns. Der Flughafen befindet sich auf dem Land direkt am kleinen Fluss Nier. Abhängig von der Saison schliesst der Flughafen (nicht das Restaurant) bei Einbruch der Dunkelheit oder um 20:30 Uhr, hier ist immer etwas los: Ultraleicht, Sport- und Segelflieger, Fallschirmjäger und manchmal auch ein Luftballonstart an stillen Tagen.

Vom Flughafenrestaurant aus kann man neben dem Springen auch an einem Rundflug teilnehmen oder das geschäftige Leben am Flughafen miterleben. Vor allem im Hochsommer ist der Flughafen ein lohnendes Ziel, das über die Region Grefrath hinaus bekannt ist. Vielleicht können Sie auch das eine oder andere Reiseziel in der Region erkunden - gute Tips finden Sie auf den Internetseiten des Niederrhein-Tourismus.

Mit Ausnahme von Fahrrädern und Autos können Sie uns natürlich auch mit dem Flieger anreisen. Merkwürdig: Unser Flughafen wird von den Flugsportlern geführt, die hier auf freiwilliger Basis leben.

Flughafen Grefrath

Bedauerlicherweise hat der Gesetzgeber die Rechtslage für den Passagierflugverkehr (genauer gesagt die European Aviation Safety Agency EASA) sehr kompliziert gemacht. Flugsportler (ohne gewerbliche Fluglizenz) dürfen in der Regel nur auf Flügen von A nach A mitfliegen, die von einer kurzen Flugdauer (die nach dem Gesetz bedauerlicherweise nicht "kurz" ist) und wenn sie der Luftsportförderung dienlich sind.

In diesem Fall können Sie die beiden Luftsportvereine in Grefrath fragen, ob Sie mit ihnen fliegen können. Die Situation beim Fliegen in einem der beiden Flieger unserer beiden Schulen ist juristisch weniger problematisch.

Mehr zum Thema