Rundflug Hamburg

Hamburg aus der Luft: Rundflüge mit dem Heli

Ein Rundflug über Hamburg bietet den Passagieren ganz besondere Ausblicke und Fotos, die sich sonst nur in Hochglanzbüchern, nicht aber in persönlichen Fotoalben finden lassen. Die Möglichkeit, mit dem Helikopter über die vielen Sehenswürdigkeiten der Hansestadt zu fliegen, wird zahlreich angeboten. Was zu Fuß oder bei einer Stadtrundfahrt schon interessant ist, macht aus der Luft noch einen besseren Eindruck, ganz zu schweigen von der Unvergesslichkeit, die ein Helikopterflug mit sich bringt.

Das Tor zur Welt von oben

Aufgrund des Hafens, wo Schiffe aus aller Welt an- und ablegen, hat Hamburg den Beinamen "Das Tor zur Welt" erhalten. Der Hafen ist eines der Hamburger Sehenswürdigkeiten, die sich kein Tourist entgehen lassen sollte. Eine Rundfahrt zu Wasser kann dabei nur mit einem Hubschrauberrundflug getoppt werden. Aus der Luft bekommen Sie erst einen richtigen Eindruck davon, wie groß der Hamburger Hafen tatsächlich ist. Angefangen bei der Speicherstadt, die durch ihre bereits 1883 entstandenen Lagerhäuser optisch hervorsticht und aufgrund der vielen kleinen Fleete an Venedig mit seinen Wasserstraßen erinnert. Weiter über die dazu gegensätzliche HafenCity, mit deren Bau erst 2001 begonnen wurde und die mit auffälligen Gebäuden wie dem Marco-Polo-Tower und der Elbphilharmonie ins Auge sticht. Schlussendlich bis hin zu dem größten Teil des Hamburger Hafens, der vielen Touristen, die zu Fuß oder mit Bus und Bahn unterwegs sind, verborgen bleibt: dem Container Hafen. Aus der Luft sehen Sie die imposanten Containerbrücken, können einen Blick auf riesige Schiffe und kleine Feeder werfen und entdecken, wie filigran die Container aufeinander und nebeneinander gestapelt werden, sodass es von oben erscheint, als hätte jemand ein riesiges Feld mit Bauklötzen bestückt.

Sehenswürdigkeiten en masse

Bereits bei einem kleinen Rundflug über Hamburg bekommen Passagiere nicht nur den Hafen zu sehen, sondern auch die Innenstadt und die Alster. In Hamburg befinden sich mehr Brücken als in Venedig, kein Wunder also, dass Sie aus einem Helikopter sehr viel Wasser zu sehen bekommen. Entlang der Elbe führt der Flug über die Elbchaussee, die mit ihren prachtvollen Villen einen Einblick auf die Reichen und Schönen der Stadt bietet, der Touristen zu Fuß verwehrt bleibt. Mehr Wasser gibt es an der Alster zu sehen, die bei schönem Wetter voller Segelboote ist. Wie groß die Außen- und die Binnenalster sind, können Sie erst bei einem Hubschrauberflug so richtig erkennen. Hamburg aus der Luft bietet noch viel mehr Eindrücke, so führen Sie die Veranstalter der Hubschrauberrundflüge über das Stadion des Hamburger Sportvereins, den Stadtpark, das Rathaus, den Fernsehturm, den Michel und die Reeperbahn. Bei einem Hubschrauberflug stellen Sie schnell fest, dass die Hansestadt so viele Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, dass ein Wochenendausflug nicht reichen wird, um alles genauer zu betrachten. Beim Flug jedoch bekommen Sie erste und einzigartige Einblicke auf eine Stadt, die scheinbar niemals ruht.

Über die Stadtgrenze hinaus

Ein kleiner Rundflug über Hamburg dauert in etwa 20 Minuten, die Preise variieren dabei je nach Anbieter. Möchten Sie länger in der Luft bleiben und auch das Umland von Hamburg aus der Vogelperspektive kennenlernen, bietet sich ein erweiterter Rundflug an, der etwa 90 Minuten dauert und Ihnen die violette Heidelandschaft Niedersachsens und die grünen Weiden Schleswig-Holsteins zeigt, bis hin zur Nordsee über die Insel Neuwerk, wo Sie sich dann wieder direkt über Hamburg befinden, denn die im Wattenmeer gelegene Insel gehört tatsächlich zur Hansestadt.

Starten, landen, mieten

Rundflüge starten in Hamburg dort, wo auch die ganz großen Flieger abheben, am Hamburger Flughafen, ehemals Hamburg-Fuhlsbüttel. Das General Aviation Terminal oder zu deutsch Geschäftsfliegerzentrum befindet sich etwa 8 Kilometer von der Stadtmitte entfernt und beheimatet viele Helicopter unterschiedlicher Anbieter. Dort finden Sie zudem die Möglichkeit, selbst einen Heli zu fliegen. Sie müssen nicht mal über einen Hubschrauberpilotenschein verfügen, einige Veranstalter von Rundflügen bieten einen sogenannten Schnupperflug an, bei dem Sie nach einem kurzen Theoriekurs an der Seite eines Fluglehrers im Cockpit Platz nehmen und den Hubschrauber selber steuern dürfen. Sind Sie im Besitz eines Hubschrauberführerschein, ist die Möglichkeit einen Hubschrauber zu chartern ebenfalls in Hamburg gegeben, sodass Sie sich ganz individuell Ihre Flugroute gestalten können.

Mehr zum Thema