Segelflugwetterbericht Frankfurt

Gleitwettervorhersage Frankfurt

Franfurt am MainFrankfurt am Main. Von März bis Oktober veröffentlicht der DwD täglich aktualisierte Prognosen für das Segeln und Paragleiten. Das DWD bietet die Wetterübersicht der Allgemeinen Luftfahrt für Frankfurt. Von dort geht es nach Frankfurt! Die Wettervorhersage sagt gutes Gleitwetter für den nächsten Tag voraus.

Witterung und Klimatisierung - Der Deutsche Wetterdienst GmbH

oder oberflächennebel. Er verbleibt in der Regel frei von Niederschlägen. Sicht: gelegentlich Flachnebel oder Schleier mit Sichtweiten unter 4Kilometern. Hohe Wind- und Temperaturwerte: GAFOR-Gebiete 41-47: GAFOR-Gebiete 50-53.61: Turbulenz: Außerhalb TCU/CB nicht aussagekräftig. Ansonsten nicht von Bedeutung außerhalb der TCU/CB. Tipps für Segelflieger: Heute entwickeln sich gute Thermiken, meistens als CU-Thermiken in den Bergen, um die 10 UTC.

Witterung und Klimatisierung - Der Deutsche Wetterdienst GmbH

Sicht: Ansichten zwischen 3 und 5 Kilometern, die sich schnell auflösen. Bodenwinde: 2 bis 5 Kilowatt zumeist um N, teilweise aus unterschiedlichen Windrichtungen.

Null-Grad-Grenze: zunächst um FL 130, tagsüber Anstieg auf etwa FL 140. AGL, schnell auflösbar. Windstärken in der Regel unter 10 km, nur gelegentlich um 12 km. erfrischende Blähungen. Tipps für Segelflieger: vor allem im Sauerland und Westerwald) meistens auch gute Cumulus-Thermik. Cumulus Basis dort von PL060 über PL070 bis PL080.

Witterung und Klimatisierung - Der Deutsche Wetterdienst GmbH

Östlich und südlich des Vorhersagegebietes verbleibt eine feuchte, heiße und instabile Atemluftmasse, in der am Tag wieder eine konvektive Umgebung auftritt. Dagegen herrscht im westlichen und nordwestlichen Teil ein geringer Einfluss von hohem Druck und etwas trockenerer Raumluft. Der TOP reicht meistens bis FL 370, im westlichen Teil kann noch Nebel oder ebener Nebel am Morgen aushalten.

Um die Mittagszeit, die durch das gebirgige Gelände hervorgerufen wird, können bereits neue, vereinzelte Hitzestürme auftreten, die dann bis auf FL400 ansteigen, die wiederum mehr im südlichen und im östlichen Teil zu erwarten sind. In West- und Nordwestdeutschland gibt es in der Regel keine Niederschläge.

Meistens überwiegt SKC, nur FEW/SCT SK durchlaufen zwischen den beiden Bereichen den Bereich um den FL060 und dem FL090. Anfänglich geringer Schleier oder Schleier mit einer Sichtweite von weniger als 4 Kilometern. Hohe Wind- und Temperaturwerte: GAFOR-Gebiete 41-47: GAFOR-Gebiete 50-53.61: Turbulenz: Außerhalb TCU/CB nicht aussagekräftig. Ansonsten nicht von Bedeutung außerhalb der TCU/CB. Tipps für Segelflieger: Heute entwickeln sich gute Thermiken, meistens als CU-Thermiken in den Bergen, sonst als blaue Thermiken.

Nachmittags sind einige Überbebauungen möglich, besonders über den Bergen.

Mehr zum Thema