Stadtplan Brüssel Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten der Stadt Brüssel

erhalten Sie einen Stadtplan mit einem markierten Comic-Spaziergang. Gehen Sie mit Lufthansa auf eine Reise und entdecken Sie Brüssel! Sie gehört zur Hauptstadtregion Brüssel, einer von drei Regionen Belgiens. Hier finden Sie alle Brüsseler Tipps, Sehenswürdigkeiten und Highlights. Außerdem finden Sie praktische Tipps und Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Hotels und Reisen in Brüssel (Brüssel, Belgien).

Brüsseler Sehenswürdigkeiten

Hier kommen nicht nur Liebhaber von Bosch, Brueghel, Rubens, Van Dyck oder Magritte auf ihre Rechnung, sondern auch Liebhaber alter Kostbarkeiten und der modernen Künste, Geschichtsliebhaber und natürlich Comic-Fans. Diese beinahe unübersichtliche Sammlung von Kulturschätzen ist zum einen auf den Wohlstand der Hansestadt zurückzuführen, nicht nur wegen ihrer guten Verkehrsanbindung, sondern auch darauf, dass die Stadtoberhäupter schon immer ein großes künstlerisches und kulturelles Engagement gezeigt haben:

Im Jahr 1958, dem Jahr der ersten Ausstellung nach dem Zweiten Weltkrieg, hat sich ganz Europa - die damals noch EWG - niedergelassen und einen bis heute andauernden Boom ausgelöst.

Brussels Sights Top 10| Ihr Reiseportal

Wenn es um einzigartige Sehenswürdigkeiten geht, ist Brüssel ein wahres Schmuckstück. Sie blickt auf eine lange und traditionelle Geschichte zurück. Der Stadtrundgang ist zu jeder Zeit des Jahres möglich. Eine Übersicht über die Top Ten der Brussels Sights The Grand Place ist das Herz von Brüssel. Die Barockfassaden der umliegenden Häuser vermitteln dem Betrachter rasch das Empfinden einer vergangenen Epoche.

Die Formensprache der Bauten ist gekennzeichnet durch eine Ästhetik, die nur in den seltensten Fällen auf diese Weise erlebbar ist. Das Brüsseler Stadthaus (Hôtel de Ville), mehrere Gildenhäuser und das Haus der Roi sind auf dem Großen Platz untergebracht. Wegen seiner Einzigartigkeit wurde der Gran Place 1998 in die UNESCO-Liste des Welterbes eingetragen.

Das Justizpalais in Brüssel ist wirklich ein riesiges Haus. Dies wird um so deutlicher, als es im neunzehnten Jh. das grösste Haus Europas war. Auch heute noch ist es das mit großem Vorsprung grösste Gerichtsgebäude Europas. Auf einer Fläche von insgesamt ca. 250 Zimmern musste 1866 ein großer Teil des Stadtteils Bovendael abgeräumt werden.

Komplettiert wird der Palast der Gerechtigkeit durch eine große, rot-goldene Kalotte mit einer Bauhöhe von 142 m. Die Besichtigung des Gebäudes ist jeden Tag möglich (9 bis 12 und 14-16 Uhr). Das Notre Dame de Laeken (übersetzt: Liechtensteinische Lakenkirche ) ist das grösste neogotische Haus Belgiens und befindet sich im Bezirk der Stadt. Die heutige Pfarrkirche ist, wie so oft in der Kirchengeschichte, eine von vielen, die im Lauf der Zeit am selben Ort gebaut wurden.

Im Laufe der Jahre wurde anstelle der Kappelle die erste eigene Pfarrkirche gebaut. Das Gotteshaus ist sowohl von aussen als auch von innen sehr beeindruckend, auch wenn es recht einfach ist. Bedeutsam wurde die Kathedrale durch ihre Königskrypta, in der einige belgische Fürsten und Fürsten ihre endgültige Ruhe haben.

Es gibt unterschiedliche Zeiten für die Öffnung der Gemeinde. Der Halsplatz ist das zuletzt erhalten gebliebene mittelalterliche Tor von Brüssel. Sieben Stadttore, jedes von schweren Wänden umgeben, die einen Kreis um das ehemalige Brüssel bildeten. Die schlossartige Stadttür wurde in der Geschichte für viele verschiedene Aufgaben genutzt, darunter für Gefängnisse, Zollhäuser und Kirchen.

Im Jahre 1870 wurde das Tor der Stadt renoviert und in diesem Zusammenhang wurden einige neue dekorative Elemente hinzugefügt. Das Einkaufszentrum Gallery Royales Saint Hubert ist ein Einkaufszentrum in Brüssel. Ein überdachter Einkaufspark sollte es den Gästen ermöglichen, auch an regnerischen oder kühlen Tagen in einer schönen Einkaufsatmosphäre einzukaufen.

Mehr zum Thema