Südafrika Kapstadt

Kapstadt Südafrika Kapstadt

Cape Town (offiziell English City of Cape Town, Afrikaans Stad Kaapstad, isiXhosa Isixeko Sasekapa) ist nach Johannesburg die zweitgrößte Stadt Südafrikas. Willkommen in Kapstadt, der Mutterstadt Südafrikas. Cape Town ist nach Johannesburg und Durban die drittgrößte Stadt Südafrikas.

Cape Town Information zu Kapstadt| Südafrika Reiseleitung

Willkommen in Kapstadt, der Heimatstadt Südafrikas. Der kulturelle Background der Hansestadt ist groß, denn viele Einwanderer aus Indonesien, Frankreich, Holland, England und Deutschland sind am Tafelberg angekommen, wo ALLES seinen Anfang nahm. Der Tafelberg, der legendäre Devil's Poak und der Signalturm flankieren die ganze Welt auf ihre eigene Weises.

Kapstadt verfügt über eine Reihe von Unterhaltungsangeboten, die von Outdoor-Aktivitäten bis hin zu einem reichen und interessanten Nightlife reichen. Das vielfältige Angebot an Gaststätten reflektiert die Historie der Regenbogen-Nation und umfasst alles für jeden Anspruch, vom Fast Food bis zum 5-Gang-Menü - inklusive eines köstlichen Südafrikaners!

Cape Town hat einen Hintergrund für viele natürliche Schönheiten, wunderschöne Sandstrände mit vielen Panoramablick. Cape Town ist eine Kulturstadt mit einer Historie, die sich auch heute noch in den Bereichen Design, Gastronomie, Musik umspiegelt. Zahlreiche Museumsbesuche in der Innenstadt laden zu einem Ausflug ein. Erwarte eine nette Gemeinschaft und verliebe dich in die schöne Großstadt am Tafelberg!

Ich brauche Unterstützung - schönes Gespann auf der Suche nach Büroangestellten in Deutschland! Das deutschsprachige und in Kapstadt ansässige Konzernunternehmen ist auf der Suche nach zuverlässigen Mitarbeitern.

Die Camps Bay in Kapstadt: Sonnenbaden auf der südafrikanischen Kroisette

"Der lustige Reim des Schwarz-Getränkehändlers, der den schweren Kühlerbeutel über den Sandstrand von Camps Bay wiegt, zaubert mit den Modellmaßen ein kleines Schmunzeln auf das Antlitz der kühlen Blondine. Bei den Modellmessungen wird das Ganze zum Schweben gebracht. Oberhalb von Kapstadts Kultstrand befindet sich die Mittagssiesta.

Die Camps Bay, zwischen der bis zu 500 Meter hoch gelegenen Gebirgskette der Zwölf Apostel und dem Atlantik gelegen, sieht aus wie ein Teil der Riviera, das sich an der Südspitze Afrikas durch eine Laune aufgestaut hat. Aber solche Partien sind nicht gerade erfreulich - für Camps Bay. Diejenigen, die am Meer in Camps Bay liegen, wollen posieren, coole Sachen machen und kokettieren.

So sind es meist die Deutschen oder Nordländer - getragen von Nord- und Ostsee-Erfahrungen -, die ohne Angst in die Überschwemmungen eintauchen. Zum Zeitpunkt der rassischen Segregation war die dominante Haarfarbe am Meer wei?. Bei schwarzen und farbigen Kapstädtern waren die Badeorte von Camps Bay bis auf zwei steinige Passagen geschlossen.

Die Cape Town Camps Bay hat das nie ganz ausgelassen. Wenn Camps Bay vor Jahren Gewinner einer Studie der Sunday Times namens "Battle of the Beaches" war, waren nur wenige glücklich. Gut situierte Menschen in Europa haben die schönsten Häuser Kapstadts mit Blick aufs Meer gekauft. Manchmal waren die Kurse so günstig, dass britische oder britische Touristen als Urlaubssouvenir in einem Hause in Kapstadt verweilten und mit einer Kreditkart.

Während des globalen Booms der Immobilien bis 2008 verzeichneten die besten Lagen Kapstadts eine Jahreswertsteigerung von rund dreißig Prozentpunkten, so dass sie das europäische Niveau schon lange erreicht haben. Nach Schätzungen des Deutschen Generalkonsulats wohnen rund 40.000 Menschen permanent am Fuß des Tafelberges. Wie auf den Balearen - wo 60.000 Menschen wohnen - ist auch auf den Strassen Kapstadts deutsches Essen allgegenwärtig.

Die edlen Orte Kapstadts haben das Gefuehl, dass Afrika sehr weit weg ist. So, als ob die Sandsteinberge von Camps Bay vor allem schützten, was zu "afrikanisch" ist - eine Täuschung, die nicht viel mit der Realität im neuen Südafrika zu tun hat. In Camps Bay ist es Mittag. An der Victoria Road Haltestelle unmittelbar am Meer befindet sich ein Autobus der Stadtverkehrsgesellschaft "Golden Arrow". 50 schwarzen Schülern hüpfen heraus, laufen, rollen lautstark über den weissen Wald.

Der Einbruch am Nachmittag zerreißt den Sandstrand aus seiner Mittagsruhe. Der blonde Mann vom Meer hat ihr Territorium verlassen - zeitweilig! Es ist fast abends, dann ist Camps Bay wieder nur für die Reichsten und Schönsten. In Baraza, in Caprice, im gegenüber dem Beach gelegenen Hotel Cub Ingnite, fängt die lange Partynacht mit einem Sonnenuntergang an, so bezeichnen die Südafrikaner das Getränk, mit dem sie sich jeden Tag abends von der Sonneneinstrahlung trennen.

Mehr zum Thema