Was Kostet ein Pilotenschein für Cessna

Wie viel kostet eine Pilotenlizenz für Cessna?

Der Preis für den Flugzeugcharter (Preise inkl. Treibstoff) entnehmen Sie bitte unserer Preisliste (siehe unten)! Die am häufigsten gestellte Frage lautet: "Was kostet die Pilotenlizenz? Die Positionen beinhalten ALLE Ausbildungskosten bis zur PPL-A-Pilotenlizenz. Sie meinen wohl Cessna.

Bei normaler körperlicher Verfassung und Gesundheit steht einer Pilotenlizenz nichts im Wege.

Wieviel kostet eine Pilotenlizenz?

Aber wenn Sie die Pilotenlizenz selbst erwerben wollen, müssen Sie dafür bezahlen. Zeile3 +''''); } Dokument. write(' Nahezu jeder kann eine Pilotenlizenz erwerben, sofern er keine ernsthaften Gesundheitsprobleme hat. Aber nicht jeder kann sich die Freiheitslizenz so leicht erlauben, denn die anfallenden Einzelkosten bestehen aus vielen Einzelteilen, die am Ende zu einer Gesamtsumme von mehreren tausend Euros führen.

Das erste, was zählt, ist die Frage, welche Pilotenlizenz Sie erwerben moechten. Sie als Privatpilot benötigen eine Pilotenlizenz namens PPL (Private Pilotenlizenz ), die sich ihrerseits in unterschiedliche Klassen unterteilt. Der PPL-A steht beispielsweise für angetriebene Flugzeuge und der PPL-H für Helikopter. Mit einem PPL-A können Sie nicht nur in die Luft gehen, sondern auch Fluggäste an Board mitnehmen.

Wenn Sie hingegen mehr an einer Segelfluglizenz Interesse haben, dann brauchen Sie eine Pilotenlizenz namens GPL (Glider Pilot License); für Flugsportgeräte wie Gleitschirme oder Ultraleicht-Flugzeuge ist wieder die SPL (Sports Pilot License) vonnöten. Abhängig davon, welches Flugzeug Sie jetzt bevorzugen, können die Preise für die Pilotenlizenz stark variieren.

Bei einem Motorsegler der Cessna-Klasse, einem populären Einsteigermodell, müssen Sie mit einem Preis von bis zu 10000 EUR gerechnet werden, während Sie die Lizenz für ein Flugzeug von ca. 3000 bis 4000 EUR erwerben können. Beispielsweise wird hier bereits ein PPL-Theoriekurs mit mehreren hundert Euros für Sie errechnet. Außerdem müssen Sie 45 Stunden Flug durchlaufen, die je rund 100 EUR betragen - die Zahlung für den Flugschullehrer ist hier nicht enthalten.

Außerdem dürfen Sie das Flieger nur besteigen, wenn Sie eine flugmedizinische Prüfung haben, die etwa 150 EUR kostet. Wenn Sie dann an Board sind und die ersten Flugrunden machen, dann bezahlen Sie nicht nur für den Abflug, sondern auch etwa 6 bis 7 Euros für jede Einzellandung.

Daher wird von Ihnen auch die Teilnahme an einem Funkflugkurs für ca. 500 EUR verlangt. Wenn Sie Ihren theoretischen Kurs regelmässig absolviert haben und Ihre Fluglektionen abgeschlossen haben, müssen Sie dennoch für die verschiedenen Untersuchungen aufkommen. Selbst nach Erhalt Ihrer Pilotenlizenz entstehen Ihnen noch zusätzliche Ausgaben, denn um Ihre Pilotenlizenz auf Dauer zu halten, müssen Sie regelmässig am Kontrollstab sitzen.

Die Preise für die vielen unterschiedlichen Gebiete, die mit dem Erwerb einer Pilotenlizenz verbunden sind, machen es leicht zu erkennen, dass der Unterricht keine kleine Nebensache ist, die man leicht beginnen oder beenden kann. Wenn Sie eine Zulassung für das Flugzeug suchen, dann sollten Sie entschieden und leidenschaftlich sein.

Mehr zum Thema