Winterreifen Profil Neu

Reifenprofil Winter neu

Das richtige Mindestprofil der Reifen ist überlebenswichtig! Die Mindestprofiltiefe bei Winterreifen ist von Land zu Land sehr unterschiedlich. Die Profildarstellung von Winterreifen ist klar auf winterliche Straßenverhältnisse ausgelegt:. Bautiefe: Warum jeder Millimeter zählt. Der Bremsweg auf vereisten Straßen mit Winterreifen:

WETTERREIFEN

Sie können also herausfinden, ob die Räder noch für eine weitere Jahreszeit gut sind oder ob es Zeit für einen neuen Reifensatz ist. Da in Österreich die wetterabhängige Winterausrüstungsverpflichtung besteht, muss jeder Personenkraftwagen und Kleinlaster bis 3,5 t zwischen dem 1. Nov. und zum 15. 04. bei Schnee, Matsch oder Vereisung Winterreifen an allen Laufrädern haben.

Vor dem selbstständigen Reifenwechsel oder dem Austausch in die Fachwerkstatt müssen die Felgen auf ihre einwandfreie Funktion überprüft werden. Bei der Winterreifenprüfung empfiehlt sich folgende Faustregel: 4 x 4 x 4, also vier identische Bereifung mit einer Profilhöhe von mind. 4 mm und nicht mehr als vier Jahren.

Vor der Montage sind die Räder auf Rissbildung oder andere Beschädigungen zu überprüfen. Ähnlich wie beim Menschen verschlissene Fußsohlen liefern Autoreifen auch Informationen über den Gesundheitszustand des Bewegungsapparates: Ist das Profil ungleichmäßig, sollte das Fahrgestell des Fahrzeugs in der Fachwerkstatt gemessen und nachgestellt werden. Profil-Tiefe: Neue Autoreifen haben eine Profil-Tiefe von ca. 9 mm, eine minimale Profil-Tiefe von 4 mm ist vom Gesetzgeber geforder.

Diese müssen auch mit einem Schneeflockensymbol auf der Seite des Reifens versehen sein, da sie sonst gesetzlich nicht als Winterreifen eingestuft werden. An den Verschleißindikatoren lässt sich erkennen, ob diese Mindestwerte eingehalten wurden. Die Profiltiefenanzeige wird vom Hersteller immer in den tiefste Profilrillen montiert. Wenn diese Bahnen gut zu sehen sind und sich auf dem Niveau der verbleibenden Lauffläche befinden, ist das Minimum ausgeschöpft und die Bereifung muss erneuert werden.

Wenn der Grenzwert noch nicht überschritten ist, muss die Profilhöhe gemessen werden: Ist der goldfarbige Kranz kaum vom Profil bedeckt oder bereits sichtbar, liegt er unterhalb der 4 Millimetergrenze. Schlussfolgerung: Wenn der Rad zu Beginn der Saison nur eine Profilhöhe von etwas mehr als vier Millimetern hat, sollten Sie bereits über den Erwerb eines neuen Sets nachdenken.

Wer keine neuen Räder erwirbt, muss sie im Winter im Blick haben. Der Grund dafür ist, dass sich das Profil weiter abnutzt und im Verlauf der letzten Lebensmonate unter den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestanforderungen liegt. Altersempfehlung: Fachleute raten, Winterreifen nicht mehr als vier Jahre zu verwenden. Die Alterung ist ein wesentlicher Grund, denn die Kautschukmischung härtet im Lauf der Jahre aus und die Räder werden griffiger.

Beispiel: Für die Kennzeichnung 4307 steht 43 für die Fertigungswoche und 07 für das Fertigungsjahr 2007. Wichtig: Reifenhändler dürfen Reifen bis zu drei Jahre einlagern.

Mehr zum Thema