Zeppelin Friedrichshafen

Luftschiff Friedrichshafen

In Friedrichshafen finden Sie freie Ausbildungsplätze. Das neue Zeppelinmuseum Sie wollen wissen, wie Graf Zeppelin seine Luftschiffe bauen ließ? Bilanzpressekonferenz des Zeppelin Konzerns und des Zeppelin Museums Friedrichshafen. Zeppelin Museum: Ein Haus der Technik & Kunst Interessieren Sie sich für das Kultobjekt Zeppelin und die Pioniere der Luftschifffahrt?

Ihr Mietobjekt in Friedrichshafen

Auf dieser Website werden so genannte Chips verwendet. Um die Einstellungen der Website für das von Ihnen benutzte Gerät zu verbessern und die Benutzerschnittstelle individuell einzustellen, setzen wir sogenannte Cookie's ein. Außerdem setzen wir so genannte Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Website angenehmer zu gestalten, Statistiken aufzuzeichnen und auszuwerten, um unser Angebot für Sie zu optimieren und speziell auf Sie zugeschnittene Informationen anzuzeigen.

Nähere Informationen zum Thema Datensicherheit und Einsatz von sog. Chips entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzhinweis.

Zeppelinsysteme

In Friedrichshafen erbringen wir kompetente QM-Dienstleistungen für die globale Luftfahrtindustrie, die Automobilindustrie und den Maschinen- und Anlagebau. Wir haben eine lange Erfahrung in der zuverlässigen Herstellung hochwertiger luftfahrtspezifischer Schweisskonstruktionen aus Alu und Edelstahl. Für unsere Auftraggeber erarbeiten wir geeignete Qualitätsmanagementsysteme und bringen sie zur Zertifizierung. Nähere Ansprechpartner sind unter den entsprechenden Services zu erfahren.

Wie erkennen Sie die zufriedenen Gäste? Wir werden von unseren Auftraggebern geschätzt und beraten. Weiterführende Zertifizierungen sind unter den entsprechenden Services zu sehen.

Die Freunde des Zeppelinmuseums in Friedrichshafen suchen neue Mitspieler!

Die Freunde des Zeppelin Museums in Friedrichshafen suchen neue Mitarbeiter! Wie Sie den Verband und damit das Zeppelinmuseum fördern können, lesen Sie hier. Mit Ihrer Zugehörigkeit und Ihrem Engagement beschäftigen Sie sich mit der Zeppelin-Geschichte und den Referenzen zur Zeit, wie z.B. dem Zeppelin NT. Für die Museumsausstellung wollen wir neue Ausstellungsstücke finden und so dazu beitragen, die Ausstellungen immer wieder aufs Neue spannend zu machen.

Besuchen Sie das Haus wieder und machen Sie mit!

Die Zeppelin aus Friedrichshafen ist jetzt ein amerikanischer

In Friedrichshafen werden drei Zeppeline der Baureihe LT in einzelnen Teilen in die USA ausgeliefert und dort montiert. Der Zeppelin NTS vom Bodensee ist zwar viel, aber kein schnelles Flugzeug: Er ist träger als jeder Hubschrauber oder Microlight. Thomas Brandt, Geschäftsführender Gesellschafter der Zeppelin Luftschifftechnik und der Deutsche Zeppelin-Reederei in Friedrichshafen, betrachtet die Freude am Zeppelin in der schnellen Zeit als einen Weg, das Alltagsleben und die Reise zu verlangsamen.

Zugleich ist der Zeppelin nicht nur am Bodensee, sondern auch am ganzen Körper beliebt. Besonders erfreulich ist, dass nun auch die national bewussten US-Bürger auf ein Luftschiff "made in Germany" umsteigen. Weil sowohl die Luftschifftechnik als auch die Zeppelinreederei im Zeppelin Konzern gewinnorientiert sind.

Thomas Brandt ist deshalb besonders erfreut, dass drei Zeppelin-NTs, also New Technology, an den Reifenriesen Goodyear in Ohio, USA, verkauft wurden. Es handelte sich jedoch um verwirrte Luftschiffe ohne feststehendes inneres Gerüst wie ein Zeppelin. Das macht sie für die Fahrgäste langsamer und erfordert eine größere Bodenbesatzung bei Starts und Landungen als ein Zeppelin NTS.

Es dauerte fünf Jahre, bis dieser Auftrag gewonnen werden konnte, wie Thomas Brandt ausführt. Die drei Zeppelin Modelle werden in einzelnen Teilen in die USA ausgeliefert und dort montiert. Dies garantiert den professionellen Gebrauch des Zeppelin in den USA. Der US-Variante des Typs N07-101 unterscheiden sich von den Zeppelintypen der N07-100-Serie sowohl in den Einzelheiten der Flugzeugzelle als auch im Einsatzspektrum: Im Gegensatz zu den nur mit Sichtflugzeug fliegenden Schiffen können ihre US-Pendants auch unter Instrumentalflugbedingungen (IFR) eingesetzt werden.

Die drei neuen Luftschiffe will Goodyear vor allem zu Werbezwecken nutzen, der Personenverkehr hat für die Amerikaner keine Priorität. Zweiter Zeppelin geht in Einzelteilen direkt in die USA.

Mehr zum Thema