Zeppelin Reisen Preise

Preise Zeppelin Reisen

Anreise - Leistungen - Preis. am Bodensee. Schicken Sie Ihre Schwester und einen Freund auf eine spannende Reise durch den Himmel. mit Fahrplan und festen Tarifen sowie Post- und Frachtverkehr.

Trinkwasserversorgung & Zeppelin-Werft - Wegbeschreibung

Ausflug zur Kläranlage der Bodensee-Wasserversorgung am Rhein. Auf der ca. 1,5-stündigen Tour wird Ihnen erläutert, wie aus dem Bodensee-Wasser reines Wasser gewonnen wird. Danach fahren Sie zur Pause nach Friedrichshafen. Nachmittags erleben Sie die Faszination der neuen Zeppelin-Generation bei einer 45-minütigen Besichtigung im Zeppelin NT-Hangar und lernen die Entstehung und den Aufbau dieses einmaligen Flugzeugs kennen.

Mindestzahl der Teilnehmer ist 25. Die Schäfer Reisen GmbH kann von allen Reisen absagen, wenn die Mindestteilnehmeranzahl nicht 25 ist: vorbehaltlich der folgenden Bestimmungen: Für Reisen bis 2 Tage mindestens 48 Std. vor Antritt der Reise, für Reisen von 3 bis 6 Tagen mindestens 7 Tage vor Antritt der Reise und für Reisen von 7 oder mehr Tagen mindestens 20 Tage vor Antritt der Reise.

Anreise mit der Hindenburg

Das Partyunternehmen an der Hindenburg hatte ein Dilemma. Luxuriöses Problem: Die Kneipe des Gin-Luftschiffes war auf ihrer Jungfernreise nach Nordamerika ausgelaufen: Neben dem Zitronensaft war sie der zweite wesentliche Baustein des populären Zeppelin-Cocktails "LZ 129". In der Mai-Nacht 1936 hat die 24-jährige Britin, die schöne Frau des Kriminalschriftstellers Leslie Charteris, im Barfundus unzählige Kirschwasserflaschen entdeckt und den " Hindenburger Kirschwasser-Cocktail " kreiert.

Die Feierlichkeiten fanden an Board des grössten und glanzvollsten Flugobjektes statt, das je erbaut wurde. Mit 245 m Länge, nur 24 m kleiner als die riesige "Titanic", war die "Hindenburg" weit mehr als nur ein ekelhaftes Transportmittel. Noch nie war der moderne Zeppelin, ein Meisterstück der deutschen Technik und das Flaggschiff von Hitlers Deutschland, so schön wie heute, dass ein Mensch durch die Lüfte schwebt.

Noch vor 75 Jahren, kurz vor der Ankunft über dem Seeufer, New Jersey, ging die "Hindenburg" in Brand. Der Zeppelin überquert den Nordatlantik zum ersten Mal, um die zahlenden Fluggäste in die USA zu befördern. So waren nicht nur Berühmtheiten wie der Autor Charteris und seine erfindungsreiche Frau Pauline an Board des Luftschiffs, sondern auch Repräsentanten der nationalsozialistischen Elite, wohlhabende Geschäftsbosse und viele Journalistinnen und Journalistinnen, die mit wirkungsvoller Werbung über den Fluchtweg berichteten.

Anders als die anderen Passagiere mussten die Redakteure für die Zeppelinfahrt nichts ausgeben: Sie hätten sich sowieso kaum ein Flugticket kaufen können: Eine Einzelfahrt in einer doppelten Kabine in die USA kostet mind. 1.000 Mark - ein Mitarbeiter musste 1936 gut fünf Monaten mitarbeiten.

Die Freude am Reisen beginnt gleich nach dem Abflug, mit dem Ausblick aus den großen Scheiben der beiden Strandpromenaden auf Deck A: Am Morgen des sechsten Monats, um 21.15 Uhr, gleitet der Luftgigant aus seinem Hangar in der südwestdeutschen Zeppelinmetropole Friedrichshafen, von mehreren hundert Zuschauern angefeuert, aus. "Alfred Ernst, geschäftsführender Gesellschafter der Firma Oel AG, beschreibt das einmalige Fahrerlebnis an Board der "Hindenburg" noch poetischer: "Wir treiben von der Erdoberfläche weg.

Die Fahrgäste schlenderten leichtfertig über das großzügige Fahrgastdeck, als wären sie an Board eines Luxusdampfer. Die fünf Küchenchefs und der Confiseur bestimmen den Rhythmus des Tages in der topmodernen Elektro-Küche an Board der "Hindenburg" - mit mehrgängigem Menü auf Elfenbeinporzellan mit breiter Goldkante und blauem Rand. Im floralen Esszimmer, das sich über die ganze Hafenseite erstreckt, speisten die Besucher - zunächst die " Hindenburg ", später kamen 72 Betten dazu.

Die Gemälde an den Mauern zeigen die exotische Welt der Forscher, Matrosen und Flugpioniere: drei Meister auf einer einsamen Reise, die Wege von Magellan und Kapitän Cook, Haie in azurblauem Wasser und farbenfrohe Papageien. 2. Sogar Nichtraucher mussten trotz der rund 200.000 m3 leicht entflammbaren Wasserstoff an Board nicht auf ihren Lkw verzichten:

Während der fast 60 stündigen Fahrt trat die Flugkrankheit kaum auf: Bei drohendem Gewitter ist die " Hindenburg " schlichtweg aufgestiegen. "Der ist wie einer dieser bunten und schillernden Falter, die im sommerlichen Licht gleiten, aber bei Gewitter rasch einen schützenden Unterschlupf finden", beschreibt Flugpionier Hugo Eckener einmal die Beweglichkeit des Zeplin. Caviar und frische Semmeln, Radiosendungen und ein abendlicher Schuhputzservice: Die Gäste an Board der "Hindenburg" hatten alles, was sie brauchten.

Speziell für den Zeppelin hatte die Pianoforte-Fabrik Blüthner in Leipzig einen nur 162 kg leichten Aluflügel konstruiert, der, so ein Berichterstatter, die Passagiere trotz seiner Metallbauweise mit "einem besonders großen und vollen Klang" begeisterte. Auf der ersten Reise der "Hindenburg" nach Nordamerika eröffnete der Dresdener Klavierspieler Prof. Franz Wagner den Konzertflügel mit Chopin, Liszt und Beathoven.

Kurz nach fünf Uhr Lokalzeit schwebt die "Hindenburg" am neunten Mai 1936 über dem New Yorkschen Lichtspiel. Auf euphorische Weise feierte man die Landung des Luftschiffs, während die "Hindenburg" eine Runde der Ehre über die ganze Welt schrie. Auch die New Yorker sollten die "Hindenburg" im kommenden Monat mit nicht weniger Begeisterung aufsuchen.

Der Zeppelin hatte seit seiner Indienststellung im Jahr 1936 über eine Strecke von insgesamt rund 3000.000 Kilometern LZ 129 geflogen - und das ohne Probleme. So luxuriös wie die 36 Fluggäste an Board der "Hindenburg" waren auch die Besucher auf ihrer ersten Reise nach Nordamerika. Lediglich der aufsehenerregende Blüthner Flügel war aus Gewichtgründen nicht mehr an Board - er war durch zusätzliche Hütten auf dem Deck B ersetzt worden.

Um 15 Uhr erscheint am 18. April 1937 die "Hindenburg" über Manhattan. Die Zeppelin gleitet so weit über das Imperium State Building, dass sich Fahrgäste und New Yorks auf der Aussichtsterrasse gegenüberstehen. Nach einer halben Stunde kam die "Hindenburg" über See. Gewaltige Unwetter und ein Unwetter verlangsamten die Anreise.

Kurz nach der Landung um 18.25 Uhr war die "Hindenburg" nur wenige Schritte vom Boden weg, der Zeppelin LZ 129 ging schlagartig in Brand. Noch heute kreisen die kühnsten Konspirationstheorien um die Hindenburg. Die Theorie, dass die Schale des Zeppelin durch elektrostatische Aufladung in Brand geraten ist und sich der gezündete Brennstoff entzündet hat, wird zur Zeit als wahrscheinlicher angenommen.

Die Zeppelinzeit ging mit ihrem Tode zu Ende. Barka Waibel, LZ 129 Hindenburg: Luxus-Liner der Luft, Sutton Verlagshaus 2010.

Mehr zum Thema