Zermatt mit dem Auto

Mit dem Auto nach Zermatt

Zermatt ist zwar autofrei, aber man kann Zermatt mit dem Auto erreichen. Die Ferienwohnungen im Haus Steinmatte, Zermatt. Fahren Sie durch das wildromantische Vispertal Zermatt. Irgendwo in Täsch o.ä.

können Sie das Auto kostenlos stehen lassen? Mit dem Auto oder der Bahn ist Randa leicht erreichbar.

Es gibt in Zermatt nur Elektroautos.

Im Chiemgau darf man noch durch das Zentrum von Reit i. W. fahren, aber auch das Schigebiet auf der Winklmoosalm, das als Schneehöhle gilt, ist frei von Auto. Am bekanntesten ist Zermatt im Wallis: Umringt von 38 Viertausender - einer davon das sogenannte Viertausenderhorn - fahren in diesem malerischen Bergdorf seit 1947 nur noch Elektrofahrzeuge ohne Verbrennungsmotoren.

Mit dem Auto können Feriengäste bis zu fünf Kilometern fahren - das Auto muss dann aber in der Ortschaft abgestellt werden. Von Zermatt nach Zermatt fahren Shuttlezüge der Matterhorn Gotthard Bahn, die die Touristen alle 20 Min. ins Dorfzentrum befördern. Auf 1270 Meter Seehöhe am Fusse der Jungfrau führt eine Kogge.

Die Reise von Läuterbrunnen in eine andere Lebenswelt nimmt eine viertel Stunde in Anspruch. Auf 1650 m ü.M. befindet sich auch der Ort über dem Lauterbrunnental - das traditionelle Dörfchen im bernischen Oberland ist auch nur mit der Eisenbahn erreichbar. Auf der anderen Uferseite der Jungfrau befinden sich zwei verkehrsfreie Dörfer, die zum UNESCO-Welterbe gehören: Bettmeralp und Ruiederalp.

Ausserdem gibt es im Valais kein Auto: Saas-Fee. In der Mitte der grössten Berge der Schweiz befindet sich Saas-Fee in einem Becken, das von 13 Dreitausendern umringt ist. Der grösste Teil der Autofreiheit in der Schweiz befindet sich im Kanton Wallis, aber auch in den anderen 25 Bezirken gibt es eine Vielzahl von Pausen.

Der Wagen steht im Freien.

Anfang des Jahres, als die rauchfreie Bergluft im autoarmen Zermatt durch die Invasion von Bussen gefährdet war, demonstrierten mehrere tausend Dörfler und Wintersportler mit einem Umzug. Unbekannter sabotierte die Probefahrt des neuen Verkehrsmittels, indem er in den Behälter schüttete. 200.000 vom Alpenverein Zermatt gesammelte Signaturen verhinderten den von den italienischen Bürgern 1946 vorgesehenen Aufbau einer Luftseilbahn auf das Mütterhorn.

Zwei am stärksten verteidigte Merkmale - die autofreien Strassen und ein Bilderbuchgipfel, der nur zu Fuss bestiegen werden kann - sind die besonderen Merkmale, die Zermatt aus dem internationalen Wintersportkatalog herausheben.

Mehr zum Thema